Mittwoch, 24. Juli 2013

Slowly Veggie - Gefüllte Paprika für den Grill



Als ich vor ca. 2 Wochen beim Zeitschriftenhändler meines Vertrauens so durch die Regale stöbert, fiel mein Blick auf die zweite Ausgabe der Slowly Veggie. Wie ich bereits hier schon über die erste Ausgabe brichtet habe, finde ich diese Zeitschrift wirklich gelungen und freue mich sehr darüber, dass es eine Fortsetzung davon gibt.

Am Wochenende habe ich das Rezept der gegrillten Paprika ausprobiert und finde es sehr gelungen.  Die Paprika wird mit einer Mischung aus Couscous, Ingwer, Aprikosen, Zwiebeln und Kürbiskernen gefüllt und etwas mit Olivenöl beträufelt. Wir haben die Paprika direkt auf den Grill gelegt und es hat wunderbar funktioniert. Dass sie nicht verbrannt sind, liegt wahrscheinlich auch an den Grillkünsten und dem tollen Grill des Herrn B. Ansonsten werden die Paprika, laut Rezept, in einer Auflaufform bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel auf dem Grill ca. 10 Minuten gegart.

Ich freue mich auf jeden Fall schon jetzt auf die nächste Ausgabe im Oktober 2013.

Bis bald, Mienchen